2.688 views

Tierparks und Fotoerlaubnis

Für viele Fotografen stehen Tierfotos in der Beliebtheit ganz oben und da bieten sich natürlich Tierparks, Aquarien (Sealife etc) usw. an, nicht einheimische Arten „abschießen“ zu können.

Das Fotografieren und Veröffentlichen (wie z.B. hier in diesem Blog) wird aber von vielen Tierparks individuell geregelt. Manche verbieten gar strikt das Fotografireren mit „(semi-)professionellem“ Equipment (also alles außerhalb Kompaktkameras). Ob das nun rechtlich wasserdicht ist, kann und will ich hier nicht beurteilen.

Generell kann man aber im Vorfeld viel Ärger vermeiden wenn man vorher weiß, was im Zoo, den man nächstes WE besuchen möchte, erlaubt ist und was nicht. Und dafür gibt es nun eine gute Internetseite:

Auf www.zooliste.de gibt es, wie der Name schon sagt, eine Liste vieler Tierparks in Deutschland, wo recht genau steht, was erlaubt ist und was nicht.

Persönliche Anmerkung : Ich kann es absolut nicht nachvollziehen, das es tatsächlich „tierische Einrichtungen“ gibt, die fotografieren und die (nichtkommerzielle) Veröffentlichung verbietet. Eine bessere Werbung kann man doch nicht haben und Reichtümer lassen sich mit den Fotos eh nicht machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .