10.420 views

Anzahl Auslösungen einer Kamera auslesen

Einige haben sich sicherlich schon einmal gefragt, woher z.B. Verkäufer die Anzahl der Auslösungen ihrer Kameras wissen. Denn der Hersteller der Kamera gibt keine Software zum Auslesen mit dazu und auch in der Kamera gibt es keinerlei Menüpunkt, der diesen Wert verrät.Der Schlüssel des Problems liegt in den Exif-Daten, welche bei jedem Foto von der Kamera automatisch hinterlegt werden.

Wofür brauche ich das? Die Gründe dafür können unterschiedlich sein :

  • reine Neugierde, wie viele Fotos mit der vor kurzem gekauften Kamera bereits gemacht worden sind
  • Zur Überprüfung : Hat die gebraucht gekaufte Kamera tatsächlich soviele Auslösungen runter, wie in der Anzeige steht?  Ist die Kamera tatsächlich neu, obwohl der Karton irgendwie aussieht, also wurde er schonmal geöffnet?

Was also machen?

Die Vorgehensweise ist sehr einfach und absolut kostenlos. Alles was man benötigt ist

  • Eine Kamera, die ihre Auslösungen (also Anzahl gemachter Fotos) zählt (alle DSLR machen das soweit ich weiß)
  • Das Freeware Programm EXIF-Viewer

Und nun?

  1. Mit der betreffenden Kamera ein Foto machen. Das Bild ist dabei völlig egal, also ob unter/überbelichtet, die Schwiegermutter drauf oder was auch immer. Das Bild am besten gleich in JPG fotografieren, da ich nicht sagen kann, ob jedes Kameraspezifische RAW Format unterstützt wird (-> RAW Formate werden nicht angezeigt, wohl aber die EXIF Angaben der Fotos).
  2. Das Bild auf den Rechner übertragen.
  3. EXIF Viewer runterladen und installieren
  4. EXIF Viewer starten, Ordner mit dem unter 1. fotografiertem Bild suchen (siehe Screenshot 1.)
  5. Doppelklick auf das entsprechende Bild (s. Screenshot 2.)
  6. Unten rechts gibt es die beiden Buttons „Standard“ und „mehr“ – wir klicken auf „mehr“ (s. Screenshot 3.)
  7. Im neuen „Fensteranbau“ mit der Scroll-Leiste ganz nach unten (s.Screenshot 4.)
  8. Unter Bilder (total) – VOILÀ : Die Zahl aller gemachten Auslösungen der Kamera (s. Screenshot 5.)
  9. Fertig!

Und abgesehen von der Anzahl der Auslösungen erfährt man auch so viel wissenswertes zum Foto. Sehr interessant, wenn man z.B. Fotos anderer Fotografen analysieren möchte. Vom verwendeteten Kameratyp bis zu den Belichtungseinstellungen wird alles verraten

PS: Auch wenn es sicherlich möglich ist, ist mir bis jetzt nicht bekannt, das sich der Zählerstand der Kamera wie ein Tacho im Auto manipulieren lässt. Also schon eine verlässliche Angabe

0 Gedanken zu „Anzahl Auslösungen einer Kamera auslesen

  1. bei mir find ich das nicht 🙁 könnte ich da nochmal eine kleine Hilfestellung bekommen? (z.B. das Bild mit nem roten Kreis wo ich das finde oder so)

    • Kein Problem, werde mich die Tage mal ransetzen. Welche Kamera hast du denn? Evtl schreibt sie die Anzahl Auslösungen auch nicht in die EXIFs rein…. Achja, guten Rutsch.. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.