Nondestruktives Dodge & Burn in Photoshop und PaintShop Pro

Dodge (abdunkeln, abwedeln) und Burn (aufhellen, nachbelichten)  ist eine beliebte Vorgehensweise in der Bildbearbeitung, um Fotos mehr Plastizität zu verleihen. Die Bildbearbeitungsprogramme Photoshop wie Paint Shop Pro bringen dafür auch Funktionen von Haus aus mit.

Das Problem ist aber, das diese Werkzeuge destruktiv arbeiten, d.h. unwiederherstellbare Änderungen am Bild erzeugen. Nur was, wenn man mal später hier und da den Effekt im Foto zurücknehmen möchte?

Hier mal ein schneller Tip zum Thema Dodge & Burn für Photoshop und auch Paint Shop Pro

Ausgangssituation ist ein Foto auf der Hintergrundebene

  • Eine neue leere Ebene erstellen und mit 50% Grau (= neutrale Farbe) füllen (Grauebene muss über Hintergrundebene liegen)
  • Grauebene mittels Füllmethode „weiches Licht“ mit Hintergrundebene verrechnen lassen
  • nun mit weichem Pinsel (Durchmesser nach belieben, Deckkraft 10-15%) auf der Grauebene malen
    – Farbe schwarz zum abdunkeln
    – Farbe weiß zum aufhellen

Was passiert da nun? Da ich meine Ebene mit Neutralgrau gefüllt habe, erstmal gar nichts, denn diese Farbe wird von dem Füllmodus „ignoriert“. Male ich jetzt aber mit schwarz/weißem Pinsel in geringer Deckkraft auf der Grauebene rum, ändere ich das Neutralgrau, ich mache es heller oder dunkler  – durch die Verrechnung mit der Hintergrundebene stellt sich nach und nach der gewünschte Dodge&Burn Effekt ein.

Der Vorteil dieser Methode ist, das ich im Nachhinein jederzeit was ändern (also mehr aufhellen oder abdunkeln bzw zurücknehmen) bzw komplett rückgängig machen kann (Grauebene wieder mit 50% Grau füllen). Weiterhin kann ich einen schnellen Vorher/Nachher Vergleich bekommen, wenn ich die Grauebene ein/ausschalte.

0 Gedanken zu “Nondestruktives Dodge & Burn in Photoshop und PaintShop Pro

  1. Hey, der Tipp ist klasse! Genau dieses Entgültige war bisher immer mein Problem beim Aufhellen/Nachdunkeln.

    Dank dir, hast mir echt geholfen!

  2. Hi Spyke,

    diese Methode nennt sich übrigens „50% Grau Methode“ 🙂

    Sorry wenn ich länger nix bei Dir kommentiert hab, ich bin krankheitsbedingt seit längerer Zeit etwas eingeschränkt..

    Bis dahin mal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.