DVD Training – Let´s Bounce von Krolop & Gerst


Warning: Declaration of C_DataMapper_Model::__set($property_name, $value) should be compatible with & ExtensibleObject::__set($property, $value) in /var/www/web1347/html/blog/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/datamapper/class.datamapper_model.php on line 135

Warning: Declaration of C_Lightbox_Library_Mapper::define($context = false) should be compatible with C_CustomPost_DataMapper_Driver::define($object_name, $context = false) in /var/www/web1347/html/blog/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/lightbox/class.lightbox_library_mapper.php on line 45

Warning: Declaration of C_Gallery_Storage::define($object_name, $context = false) should be compatible with C_Component::define($context = false) in /var/www/web1347/html/blog/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_data/class.gallery_storage.php on line 42

Warning: Declaration of C_GalleryStorage_Driver_Base::define($context) should be compatible with C_Component::define($context = false) in /var/www/web1347/html/blog/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_data/class.gallerystorage_driver_base.php on line 1522

Warning: Declaration of C_MVC_View::define($template, $params = Array, $engine = 'php', $context = false) should be compatible with C_Component::define($context = false) in /var/www/web1347/html/blog/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/mvc/class.mvc_view.php on line 30

Warning: Declaration of C_MVC_View::initialize($template, $params = Array, $engine = 'php', $context = false) should be compatible with C_Component::initialize() in /var/www/web1347/html/blog/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/mvc/class.mvc_view.php on line 30

Vor einiger Zeit hatte ich die Veröffentlichung der DVD angekündigt, nun kommt ein kleiner Review zum Datenträger.Die vorliegende Workshop DVD nimmt das Thema „Lichtsetzung“ und „Lichtführung“ am preiswertesten Punkt auf, nämlich mittels Einsatz eines Reflektors.


Obwohl schon beim Betrachten des Covers (und beim Anschauen der Filme) schnell klar wird, welche Firma „ihre Finger mit im Spiel  hat“, braucht es natürlich nicht zwingend die Produkte von California Sunbounce. Vom Prinzip her funktioniert jeder China-Reflektor oder gar mit einer Rettungsdecke bezogene Styroporplatte (fast) genauso gut. Auf jeden Fall kann Lichtführung nicht günstiger sein.
Hier und da kommen auch Blitze (Stichwort Mini Micro mit Flashbraket) zum Einsatz, was in meinen Augen die DVD noch universeller macht – 4 Stunden Video nur über den „nacktem“ Reflektoreinsatz wäre ja auch zu viel des Guten 😉

zur Training DVD Let´s Bounce

Die DVD beinhaltet (wie grad schon gesagt) knapp 4 Stunden Videomaterial in Form von FLV (=Flash Video) Containern. DVD Player können diese DVD also nicht abspielen, aber wohl PCs sowie Smartphones (außer dem IPhone soweit ich weiß – Flash ist ja schließlich böööse…). Für das IPhone (und andere mobile Geräte)  liegen aber die Videos im MP4 Format zur Verfügung. Auf dem PC wird nur ein Browser mit Flash-Plugin benötigt.
Die DVD ist inhaltlich in 4 Bereiche aufgeteilt, welche unterschiedliche Erfahrungsstufen anspricht :

  • FIRST STEPS VIDEOS (5 Videos)
    Grundlagen, Grundlagen, Grundlagen – Welchen Kameramodus nutze ich, welche Reflektorgröße sollte man wählen usw. …
  • SPECIAL VIDEOS (5 Videos)
    Ein bisschen Werbung für sinnvolle California Sunbounce Produkte. Ferner kommt auch mal ein Model zu Wort und es wird ein wenig über Makeup/Visa gesprochen, grad in Hinblick auf pralle Sonne und extreme Hitze
  • BASIC TUTORIALS und ADVANCED TUTORIALS (zusammen 29 Videos)
    Das eigentliche Kernthema der DVD, der Einsatz von Reflektoren (+ Abwandlungen) in den unterschiedlichsten Größen (und Mengen) sowie Tips und Tricks zur Vermeidung direkter Sonne, mischen von Sonnen und Blitzlicht und und und.
  • Abgerundet wird die DVD mit den fertigen JPGs der jeweiligen Fotoshootings (in kleiner Auflösung) sowie einigen „MakingOff“ / „behind the scenes“ Fotos.

Fazit: Ich bin ja eh ein Fan von den Krolop-Gerst Videos, die gute Qualität von den Blogvideos (technisch wie auch inhaltlich) wird hier konsequent (und in besserer Auflösung) weitergeführt. Wer nach diesem Video-Marathon immer noch nicht verstanden hat, wie ein Reflektor eingesetzt wird, sollte sich ein anderes Hobby suchen 🙂 . Es werden wirklich alle möglichen Facetten des Reflektoreinsatzes aufgezeigt und erklärt (wobei einige man wohl nur als Profi kennenlernen wird). Der Preis ist mehr als fair für das, was man als Gegenwert in Videoform bekommt. Von mir ein klarer Kauftip.
Eine Alternative zu dieser DVD gibt es, soweit ich weiß, nicht.

Achja, und man darf sich nicht von den verwendeten High-End Marken irritieren lassen. Die Fotografen sind Profis, die mit ihrem Equipment ihr Geld verdienen und brauchen dementsprechendes Equipment (California Sunbounce, Hensel) aber es lässt sich auch (fast) alles mit Hobbyfotografie-typischen Equipment (Aufsteckblitze, Chinareflektoren) umsetzen. Trotzdem habe ich mittlerweile einen Sunbounce Mini, den ich auch nicht mehr her gebe. Warum, das steht aber in einem kommenden Artikel 😉

Die DVD gibts in keinem Shop und auch nicht bei Video2Brain, sondern nur direkt bei Krolop-Gerst. Alles weitere wie den Preis und den Bestellvorgang (sowie Infos über weitere Lern DVDs) erfahrt ihr dort.

Die vorliegende DVD nimmt das Thema „Lichtsetzung“ und „Lichtführung“ am günstigsten Punkt auf, nämlich mittels Einsatz eines Reflektors.
Obwohl schon mein Betrachten des Covers (und beim Anschauen der Filme) schnell klar wird, welche Firma „ihre Finger mit im Spiel  hat“, braucht es natürlich nicht zwingend die Produkte von California Sunbounce, vom Prinzip her funktioniert jeder China-Reflektor oder gar Styroporplatte genauso gut. Auf jeden Fall kann Lichtführung nicht günstiger sein.
Hier und da kommen auch Blitze (Stichwort Mini Micro mit Flashbraket) zum Einsatz, was in meinen Augen die DVD noch universeller macht – 4 Stunden Video nur über den „nakten“ Reflektoreinsatz wäre ja auch zu viel des Guten 😉
Zur DVD
Die DVD beinhaltet (wie grad schon gesagt) knapp 4 Stunden Videomaterial in Form von FLV (=Flash Video) Containern. DVD Player können diese DVD also nicht abspielen, aber wohl PCs sowie Smartphones (außer dem IPhone soweit ich weiß – Flash ist ja schließlich böse…). Für das IPhone liegen aber die Videos im MP4 Format zur Verfügung. Auf dem PC wird nur ein Browser mit Flash-Plugin benötigt.
Die DVD ist inhaltlich in 4 Bereiche aufgeteilt, welche unterschiedliche Erfahrungsstufen anspricht :
FIRST STEPS VIDEOS (5 Videos)
Grundlagen, Grundlagen, Grundlagen – Welchen Kameramodus nutze ich, welche Reflektorgröße sollte man wählen usw. …
SPECIAL VIDEOS (5 Videos)
Ein bisschen Werbung für sinnvolle California Sunbounce Produkte. Ferner kommt auch mal ein Model zu Wort und es wird ein wenig über Makeup/Visa gesprochen, grad in Hinblick auf pralle Sonne und extreme Hitze
BASIC TUTORIALS

Abgerundet wird die DVD mit den fertigen JPGs der jeweiligen Fotoshootings (in kleiner Auflösung) sowie einigen „MakingOff“ / „behind the scenes“ Fotos.

9 Gedanken zu “DVD Training – Let´s Bounce von Krolop & Gerst

  1. „Günstig“ ist bei CSB relativ. 😉 Alleine schon für 2 Reflektoren von der Firma, bekomme ich einen Blitzkopf samt Akku. 😀 (Alienbee AB800 + Vagabond)

    Die DVD gibts mittlerweile auf Achatzi zu kaufen. Meine habe ich weiterverkauft – da es keine preisgünstigen Alternativen für CSB gibt, ist sie für mich unbrauchbar.

    • Naja, ein Reflektor ist ein Reflektor ist ein Reflektor.
      Aber wenn du mal mit nem CSB draussen warst, dann wirst du ihn zu schätzen wissen (vor allem wenn du vorher nur 5in1 Chinakracher hattest). Denn mMn liegt der Hauptvorteil nicht in der Reflektion oder dem Zebra, sondern in der Stabilität des Teils (und das der Stoff immer kompl straff ist).
      Und ich denke, das ein Reflektor kein Ersatz für nen Porty ist (oder umgekehrt) sondern sich nur gut ergänzen.

      • Ja, stimmt schon. Ich bleib dennoch bei Blitzen, bin ich zwar etwas eingeschränkt, aber ist in Ordnung so. Demnächst starte ich eine Bestellung bei Westcott. 🙂

        Muss das Ding haben, kann mich bei Zack Arias garnicht dran sattsehen. 🙂

        Hast du eigentlich Tips für Sandsack o.ä.? Habe heute eine Hochzeit fotografiert (Paarfotos) und dabei ist mir fast der Schirm umgeflogen, trotz Rucksack als Gegengewicht etc. Hat dann mein Vater gehalten, nur was tun wenn keiner dabei ist?

      • Auch wenn ich mich anhöre wie ein CSB Vertreter 😉 – Mit den SB und Flashbrackets kannst auch blitzen, und das sehr gut : http://www.youtube.com/watch?v=MWLevMDWT2U (Zack Arias Style).
        Ja die Apollo´s sind klasse, welche darfs denn sein, 28″ oder 50″ – Finde die 50″ aber wirklich schon zu groß für nen Aufsteckblitz.
        Zum Thema Sandsack, bis jetzt noch keine Erfahrungen, mir ist auch schon ein Schirm umgefallen – Ergebnis: Blitzstreuscheibe gesplittert (Blitz geht aber noch). Wie wärs mit ner Jutetasche und 2-3 Wasserflaschen (1,5Liter)?
        Naja, bin noch in der Planung, aber bald hängt an meinem Stativ eh ein Stromgenerator für den Blitz – 6kg, das sollte reichen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.