4.379 views

Flickr Gruppe über Fotoausrüstung

So, grad hab ich meine erste Flickr Gruppe gegründet und hoffe nun auf eure rege Beteiligung.

Bei meiner Gruppe soll es aber nicht um meine Homepage / Blog gehen, sondern einfach um Fotos, welche Foto Hardware zeigen.

So soll nach und nach einfach eine zentrale Stelle bei Flickr entstehen, wo man Fotos von dem unterschiedlichstem Zubehör wie Objektive, Bodys, Blitze, Schirmneiger usw. findet.
Im dazugehörigen Diskussionsbereich gibts dann dazu den passenden „Schnack“

Bitte beachtet beim Hinzufügen von Fotos auf eine entsprechende Beschreibung, was auf dem Foto zu sehen ist  ( Hersteller, Typ etc ) – am besten zweisprachig (also auch in Englisch) da ich diese Gruppe auch zweisprachig angelegt habe.

Achja, die Flickr Gruppe findet ihr unter : http://www.flickr.com/groups/photogear/

6 Gedanken zu „Flickr Gruppe über Fotoausrüstung

    • Du willst doch nur nicht mitmachen ! 😀

      Ne, hatte extra bei Flickr geschaut, aber wohl die falschen Suchbegriffe genommen. Egal, so hat Flickr eine Gruppe mehr 🙂

      • Jap, Ich habe mich dem Technikgewusel abgeschrieben. Mein Objektivpark erweitert sich jenachdem welches Anwendungsgebiet ich beschreite – muss dies aber nicht zur Schau stellen. ;-). Ich meide es meine Ausrüstung bis ins kleinste Detail aufzuzählen, nichts bringt eine Killertechnik wenn damit nur bessere Knipserei bei rumkommt. Dann wird sowas nämlich schnell peinlig und man bekommt seinen Ruf weg. ^^

        Eine Sammelstelle ist ganz nett, jedoch wäre es praktisch noch für z.B. Objektive aussagekräftige Beispielbilder anzuhängen. Viel Glück dabei.

        gruß Hannes

      • Also ich denke nicht, das es um die „zur Schaustellung“ geht. Ständig lese ich von neuen Objektiven, von denen ich vorher nix gehört habe. Ich mache mir dann gerne ein Bild auch von der Optik, denn Plastikbecher lassen sich meist schon am Foto identifizieren.
        Mein Objektivpark ändert sich auch ständig, ich denke auch nicht das ich Linsen „zum prollen“ in meinem Sortiment habe. Im Gegenteil, ich fahr eher die Consumer-Schiene von Canon. Davon ab, ein „L“ zieht doch schon lange nix mehr vom Teller – selbst wenn es das nagelneue 70-200 2.8L USM IS II ist – was sagt das denn aus?
        Auf der anderen Seite, muss man sich schämen, wenn man Geld hat (und dementsprechend auch Hardwaremässig gleich „in die Vollen geht“ und trotzdem noch Anfänger ist? Ich behaupte mal, das ich mittlerweile eine recht neutrale Sicht auf Equipment habe. Hätte ich das Geld über, hätte ich nen Hensel Porty – so reicht es nur für nen Jinbei FL-300. Beide können sehr gute aber auch sehr schlechte Ergebnisse bringen…. Und ganz ehrlich, sch…. auf den Ruf. Wenn ich sehe, wie die Fotos von Voll-Pros im DSLR-Forum zerissen werden (und diese Leute machen gut Geld damit) dann ist Motzerei doch schon fast wieder chic 😉

        Thema Beispielbilder : Gibt es im DSLR-Forum genug, aber was sagen die aus? Hatte der, der die Fotos postet, ein selektiertes Modell? Oder eins, wo der AF net 100% sitzt? Wie war der Bildstil der Kamera bei Erzeugung des JPGs ? Vivid, Portrait? Wie stark wurde vom RAW Konverter nachgeschärft?
        Ich beurteile immer das Bokeh/Unschärfe, Freistellung und höre mir an, wie die Tendenzen an Meinung zu einem bestimmten Objektiv sind… der Rest sagt nicht wirklich viel aus. Beipiel mein altes 55-200 von Sigma – wird eigentlich überall zerissen, aber meins war für den Preis überraschend scharf…

  1. Sollte keine Kritik sein, vielmehr meine allgemeine Ansicht.
    Interessant das du das Dslr-Forum erwähnst – ich meide diesen Ort, lediglich im Marktplatz suche ich aktiv nach Angeboten. Die Art und Weise wie dort Themen diskutiert werden geht mir gegen den Strich, geprägt von Arroganz, Beleidigungen und geballtem Halbwissen. Soetwas muss nicht sein. Zudem ist die Verteilung in der s.g. „Galerie“ total daneben. Bilder eines Amateurs werden über mehrere Seiten total zerrissen, semi-professionelle Aufnahmen wird hingegen kaum Beachtung geschenkt. Aber das liegt vermutlich in der Art dieses allgemeinen Forum – für spezielle Dinge lohnen spezielle Plattformen.

    Auf die Beispielbilderthreads bin ich bisher einmal hereingefallen – das war damals mit dem AF-S 50mm f/1.4G. Im „Blauen“ waren tolle knackige Bilder ausgestellt – bei mir kam nur schnöder weicher Bildmurks heraus. Nach einem Check beim Servicepoint konnte kein Mangel festgestellt werden. Letztendlich habe ich einige User gefragt warum es bei denen so brilliant sei. Als Antwort kam eine Veränderung vom Microkontrast… auf Anschlag, ab da war es logisch das die Bilder alle bis ins letzte scharf waren.

    Immer wenn ich jetzt Bilder bei Offenblende (jenseits von f/2.8), und eine KB-Kamera als Aufnahmegerät sehe, kann ich diese Bilder einfach nicht als objektiv betrachten… selbiges beim Nikon 85/1.8. Glücklicherweise haben einige Freunde von mir diese Linse gehabt, und konnte einschlägige Erfahrungen berichten. Letztendlich ist hier auf dem Tisch gelandet weil mich mehrere Original-Raws zuschicken lassen konnte.

    Aber das driftet hier zu sehr vom Thema ab.

    • Hab ich auch so verstanden, das es keine Kritik ist 😉
      Das DSLR-Forum ist ein zweischneidiges Schwert – es gibt viele Threads in denen man wirklich gut quatschen + diskutieren kann, aber auch viele wo es einfach keinen Spaß macht (grad im Technikbereich).
      Was aber absolut top ist, ist der Marktplatz dort – mittlerweile kaufe/verkaufe ich fast nur noch dort, bis jetzt keine Probleme gehabt.. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.