7.345 views

Gebrauchtkauf beim Händler

In Sachen Fotoequipment kaufe ich oft gebrauchte Geräte, grad wenn es sich um Bodys / Kameragehäuse oder Objektive handelt. Das sowas auch einmal schief gehen kann, beschreibt der folgende Artikel….

Der Grund für den Gebrauchtkauf ist recht einfach – wie bei Autos gibt es nach dem Neukauf einen gewissen Wertverfall und danach bleiben die Objektive relativ preisstabil. So kostet ein gebrauchtes Canon EF 85mm 1:1,8 mit Streulichtblende rund 300€, je nach Alter 10-20€ mehr oder weniger – aber die Preise sind in der Regel (und in einem gewissen Rahmen) sehr stabil. Man kann also Hardware zu guten Konditionen einkaufen und zum gleichen Preis auch wieder verkaufen.

Das Problem beim Gebrauchtkauf ist aber immer ein gewisses Risiko, das man trägt, wenn man von privat kauft. So weiß man nie 100%, ob das Objektiv im versprochenen Zustand ist oder aber auch tatsächlich 100% funktioniert. Hier und da gewähren wenige Privatverkäufer auch ein kleines Umtauschrecht, was aber wirklich sehr selten ist. Eine kleine Sicherheit gibt da höchstens PayPal, sofern es vom Verkäufer angeboten wird.
Und auch bei Foto-Gebrauchtkauf  ist es wie beim Autokauf – beim Auspacken funktionierte es noch, eine Woche später streckt der Body alle Viere von sich. In diesem Fall klar Pech gehabt! Schade ums Geld

Bis jetzt habe ich noch keinen Privatkauf bereut und alles funktioniert noch, was ich mir über das DSLR-Forum oder nei Ebay gekauft habe. Negative Erfahrungen habe ich bis jetzt dort nicht gemacht.

Vor kurzem war ich auf der Suche nach einem 1Ds MarkII Gehäuse als Ersatz für meine EOS 5D. Bei Ebay fand ich schließlich ein Gehäuse, welches von der Firma Probis Media Solutions mit rd 80000 Klicks für ca 1200€ angeboten wurde – ein echter Schnapper! Und dazu gewisse Sicherheit beim Gebrauchtkauf – also gleich zugeschlagen 🙂

Gebrauchtkauf beim Händler – der bessere Weg?

Denn der große Vorteil des Gebrauchtkauf beim Händler ist die einjährige Gewährleistung. Ebenfalls greift das gesetzlich fixierte Fernabsatzrecht, welches die Rückgabe der gekauften Wahre ohne Angabe von Gründen innerhalb 2 Wochen nach Kauf regelt.

Und meine Entscheidung, den Body beim Händler zu kaufen war genau richtig. Als das Gehäuse bei mir ankam, sah alles gut aus – der Sensor war frisch gereinigt (Daumen hoch!) und alles in dem vom Händler beschriebenen Zustand. Perfekt…. noch.

Doch nachdem ich die ersten Probefotos gemacht hatte, stellte sich leider ein Problem mit dem Verschluss heraus. Ab Verschlusszeiten 1/1000 und schneller war vom Bild immer weniger zu sehen bis es bei 1/4000 komplett schwarz war.

Probleme nach dem Kauf ?

Erstmal war ich echt niedergeschlagen. Ok, ich könnte die Kamera zurückgeben, aber bekomme ich anderswo ein Gehäuse (vom Verschlussproblem mal abgesehen) mit nur 80tsd Klicks auf der Uhr? Eher nicht, andere Händler verlangen deutlich mehr für ein Gehäuse im gleichen Zustand.

Gut, also erstmal bei Probis angerufen und die Sachlage erklärt. Man bat mich, ein paar Testfotos per Mail zu schicken und man würde sich wieder bei mir melden. Also am gleichen Abend noch eine Email fertig gemacht und abgeschickt in der Hoffnung, das sich eine Lösung findet.

Die Antwort kam einen Werktag später per Email und zwar so, wie ich es mir nie erhofft hätte.
Man bot mir an, die Kamera zurückzunehmen und den Preis zu erstatten oder das defekte Gehäuse gegen ein anderes zu tauschen oder aber das Gehäuse auf Kosten von Probis zu reparieren. Ich entschied mich für die dritte Variante, da ich für das Geld kein Gehäuse im gleichen Zustand  (und schon gar nicht vom Händler) bekommen würde und Probis als Tauschgerät nur ein Body mit deutlich mehr Klicks im Angebot hatte.
Also kurz angerufen und dem Mitarbeiter mitgeteilt, das ich den Body gerne reparieren lassen möchte. Zu meiner Überraschung wurde mir für die Zeit, in der die Kamera in der Reparatur ist, auch ein Ersatzgehäuse angeboten, damit ich weiter fotografieren kann. Super Sache, hatte ich doch ein paar Tage später bereits ein Shooting geplant, welches ich schon absagen wollte.

Gesagt, getan – drei Tage wurde das Übergangsgehäuse per UPS geliefert, inkl einem DHL Paketschein um das defekte Gehäuse zurück zu Probis schicken zu können – noch nicht einmal Portogebühren musste ich übernehmen.

Aktueller Stand : Das Gehäuse sollte diese Woche bei Canon aufschlagen (ich hoffe nicht wort-wörtlich 😉 ) und geht dann gleich in die Instandsetzung. Danach bekomme ich das gute Stück wieder geliefert und das Tauschgehäuse geht zurück zu Probis.
Wenn alles weiter so glatt läuft wie bis jetzt, kann ich nur sagen – noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen.

Gebrauchtkauf beim Händler – der bessere Weg!

Obwohl ich bis jetzt beim Gebrauchtkauf von Privatpersonen durchweg gute Erfahrungen mit der Qualität und dem Zustand der Ware gemacht habe, hatte ich wohl auch immer viel Dusel gehabt.

Der jetzige Fall mit der 1Ds Mark II hat mir aber deutlich vor Augen geführt, das keiner in der Hardware drinsteckt und 1200€ schnell für die Katz´ sein können, wenn es wirklich dumm läuft.

Von daher bin ich wirklich froh, das ich das Gehäuse bei einem Händler bzw in diesem Fall bei Probis gekauft habe. Und ich muss auch noch einmal lobenswert erwähnen, das die Mitarbeiter dort in meinen Augen absolut kundenfreundlich und vorbildlich  gehandelt haben und ich auf jeden Fall dort wieder kaufen werde, wenn was Schönes von Canon dort in der Second Hand Abteilung auf einen neuen Besitzer wartet. 😉

Doppel-Daumen-Hoch für den Service und Support von Probis Media Solution. 🙂

7 Gedanken zu „Gebrauchtkauf beim Händler

  1. Bei der geringen Auslösungszahl macht Canon das sogar auf Kulanz. Ich bin auch Fan von Gebrauchtkäufen – solange die Preise stimmen. Bisher ist mir aber noch kein Lokalhändler untergekommen, welcher ordentliche Ware im Angebot hatte. Leider!

  2. Hallo Hannes,
    ja das sehe ich genauso. Und im Falle des gekauften Bodys gab es für mich keine Alternative – die 5D MII fällt wg dem AF raus und die 1Ds MIII ist noch zu teuer.

  3. Danke für deinen informativen Artikel
    Ich habe habe mir die Firma mal unter den Favoriten abgelegt. So ein Top-Service ist ja leider selten geworden. Beim nächsten Kauf werde ich diese Firma in die engere Wahl ziehen

  4. Boah, super Service – Probis ist gebookmarkt! Stimme Uwe voll zu, sowas ist leider sehr selten geworden. Vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht!

  5. Sehr guter Artikel und genau meine Meinung. Ich habe mir gerade erst eine neue Cam gekauft und mir sind die Objektive leider Neu immer etwas zu teuer. Aus diesem Grund habe ich mir auch überlegt die Objektive aus 2ter Hand zu kaufen. Nun weiß ich worauf ich achten muß 😉 DANKE

  6. Guter Artikel!
    Leider führt mein Haus-und-Hof-Händler keine Gebrauchtware und von privat wäre es mir dann doch zu riskant. Daher bin ich als Nikon-Besitzer sehr froh, dass es Sigma-Objektive gibt 🙂

  7. Pingback: Gebrauchtkauf von Foto-Equipment bei reBuy | blog.sag-cheese.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.