Meine Wünsche für Lightroom 4

Adobe Lightroom* in der Version 3.5 nutze ich mittlerweile fast ausschließlich, um meine Fotos zu bearbeiten und katalogisieren. Der Raw-Entwickler ist schon wirklich gut und demnächst (ca. einem halben Jahr) sollte die neue Version auf dem Markt erscheinen.

Ich gehe mal davon aus, das Lightroom 4 relativ zeitgleich mit der neuen Creative Suite bzw. Photoshop von Adobe vorgestellt wird. Der Grund : Der RAW-Entwickler von Photoshop (ACR = Adobe Camera Raw) nutzt die gleiche „Engine“ zur verlustfreien Bildbearbeitung wie Lightroom.
Von daher wird meiner Meinung nach das Erscheinen der neuen LR Version mit dem Release vom neuen Photoshop zusammenhängen.
Darüber hinaus könnte ich mir vorstellen, das Adobe (wie bei Version 3.0) wieder eine öffentliche, mehrmonatige Beta-Phase einführt, an der alle teilhaben können. Schön wäre es, für mich war es damals in der Probierphase der Grund,  vom kleinen Photoshop Elements auf LR umzusteigen.

Lightroom hat von Version 2 auf 3 einen enormen Sprung gemacht. Die für mich wichtigsten Änderungen / Verbesserungen waren das Schärfemodul und der Entrauscher, die sich zu richtigen Werkzeugen entwickelt haben.

Aber zurück zum Thema…

Adobe Lightroom 4.0 – meine Wünsche

Was die kommende Version von Adobe Lightroom bringt ist noch nicht bekannt, aber das wären meine persönlichen Feature-Wünsche, die alle das Entwickeln-Modul betreffen :

  • Eigener Weißabgleich für den Verlaufsfilter / Korrekturpinsel
    Die Möglichkeit, punktuell (und nicht nur global für das ganze Bild) den Weißabgleich zu verändern finde ich sehr spannend und ermöglicht interessante Farbstimmungen.
  • Inhaltssensitive Reparaturen
    Bereits in Photoshop (ab CS 5) und Photoshop Elements (ab Version 9) im Einsatz : Der „clevere“ Reparaturpinsel, welcher nur durch übermalen störende Elemente im Bild verschwinden lässt. Der aktuelle Reparaturpinsel von LR hat da noch deutliches Verbesserungspotential.
  • Ebenen + Ebenenmasken + div Verrechungsmodi
    Es müssen ja nicht viele Ebenen sein, mir würden schon 2-3 reichen.  Das Bildbearbeitungspotential, welches sich dadurch ergibt, ist aber erheblich.
  • Verbesserte s/w Entwicklung
    Es ist durchaus möglich mit den Bordmitteln von Lightroom ein Bild in schwarz/weiß zu konvertieren, aber auch hier ist noch viel Luft nach oben. PlugIns wie Nik SilverEfex für Lightroom zeigen deutlich, was machbar ist.
  • Eine Überarbeitung des „Wiederherstellung“s Regler. Die Lichterrettung funktioniert eher mäßig, wenn man nicht aufpasst, wird das komplette Foto mit einem Grauschleier überzogen – die Lichterrettung sollte aber nur bei den Lichtern greifen und nicht z.B. bei Gesichtern. Der OpenSource RAW Konverter RAW Therapee beherrscht dieses Feature deutlich besser.

Jetzt heisst es abwarten und schauen, was Adobe nun wirklich an neue/verbesserte Features in Lightroom 4 stecken wird.

Was wären denn eure Wünsche für die kommende LR Version?

 

* Affiliate-Link (Ich bekomme bei Kauf eine kleine Provision, ihr zahlt nicht mehr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.