Beholder DS1 Gimbal und Speedbooster?

Panasonic GH4 auf Ikan Beholder DS1Mittlerweile darf ich auch einen Speedbooster / FollowFocus System aus dem Hause Aputure, genauer den DEC LensRegain mein Eigen nennen, welcher neben anderen Vorteilen (siehe auch mein Review) die Adaption von Canon EF Objektiven ermöglicht.

Die Sache mit dem Schwerpunkt

Das Problem beim Einsatz am DS1 der (im Verhältnis zu MFT) großen Objektiven für den EF / EF-S Mount ist das deutlich erhöhte Gewicht und die damit verbunden Verlagerung des Schwerpunktes nach vorne.

Zusammen mit dem solide gebauten Tokina 11-16 f2.8 (Eigengewicht rd 550 Gramm), dem LensRegain sowie der GH4 ergibt sich ein Gesamtgewicht von 1475 Gramm.

Das Problem liegt aber nicht am Gewicht, denn das kann der DS1 laut Hersteller problemlos stabilisieren, sondern wie oben schon geschrieben der ungünstig nach vorne verlagerte Schwerpunkt. Mit der beigelegten Mini-Adapterplatte hat man keine Chance die Kombination auszutarieren, zu klein sind bei dieser Kamera-Objektivkombi die Wege der Langlöcher in den Halteplatten des Beholder.

Das Zauberwort lautet Selbstbau (DIY)

Mein Ehrgeiz war nun geweckt und ich wollte wissen, ob der Beholder mit einer selbstgebauten (größeren) Halteplatte die GH4/LensRegain/Tokina Kombination tragen bzw stabilisieren könnte.

Eigenbau war wieder mal angesagt. Also habe ich einen Bekannten bemüht, der mir in eine kleine (46mm x 86mm) Platte aus 10mm dicken Novotex (leicht und hochfest) zwei Langlöcher fräste. Ich ergänzte noch im 3×3 Raster passende ¼ Gewindebohrungen und fertig war die „Beholder DS1 Adapterplatte 2.0“

Adapterplatte für Ikan Beholder DS1 und Aputure DEC LensRegain

Bleibt noch die Frage zu klären : Beholder und GH4/LensRegain/Tokina – klappt das?

Jein.

Zwar ist es mir gelungen, die Kamera-Adapter-Objektiv Kombi so auszutarieren, das sie in Ruheposition stehen bleibt, bei einem kleinen Stubs kippt sie aber nach vorne bzw hinten bzw seitlich ab. Also keine richtige Tarierung im Sinne des Videos vom Hersteller :

Ist der Beholder DS1 eingeschaltet, so sind die Motoren durchaus in der Lage, die Kombi zu stabilisieren / balancieren, aber wg dem nach vorne verlagerten Schwerpunkt zeigt sich ein weiterer Nachteil : ein stark minimierter Weg in der Nick-Achse durch die sehr weit vorne erfolgte Befestigung (am Gewinde des DEC LensRegain) und damit ein zurückwandern der GH4.

Fazit – Speedbooster und Beholder DS1 ein Traumpaar ?

Der Beholder DS1 kann mit starken Einschränkungen in Kombination der GH4 + DEC LensRegain + Tokina 11-16 genutzt werden, aber gerade in der Nick-Achse nur extrem limitiert.

An einem Einsatz mit adaptiertem Sigma 18-35, welches noch schwerer und länger ist als das Tokina, ist also überhaupt nicht zu denken. Hier kommt wieder der Auftritt der großen Gimbals vom Format DJI Ronin usw, welche den Einsatz deutlich größerer Kameras (von der Tiefe und Breite her) ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.