3.417 views

Zeitschriftentip : c`t spezial

Heute möchte ich mal einen Kauftip zum Thema Zeitschriften loswerden.

Fachmagazine zum Thema digitale Fotografie gibt es wie Sand am Meer. Aber genau so vielfältig die Magazine in ihrer Quantität mit ihren bunten Titelblättern sind, genauso analog ist meist der Inhalt. Und der Tenor ist meist der gleiche – immer die neueste Kamera kaufen, da die alten halt veraltet sind.
Wertvolle Tips, Workshops oder mal ausgefallene Software sucht man eher vergebens. Und wenn man dann noch den Preis für bis zu 8€ pro Ausgabe bedenkt…..  🙁

Aus der Masse sticht nun (in meinen Augen) die aktuelle Ausgabe der c´t spezial “Digitale Fotografie” positiv herraus.

Natürlich gibt es auch den obligatorischen Test aktueller Bridge / Kompakt und DSLR Kameras, aber vom Umfang her hält sich der Testbereich dezenzt zurück. Auch ein kleiner Ratgeber zum Thema Zubehör ist mit an Board.

Viel interessanter aber  ist der Rest des Hefts und natürlich (mein Hauptkaufgrund) die Heft-DVD

Zum einen gibt es einen Workshop zum Thema Portraitfotografie mit diversen Lichtformern.
Auch fehlt ein kleiner Fotokurs nicht. Für mich war der Abschnitt über den Zusammenhang Chipgröße – Brennweite – Tiefenschärfe sehr aufschlussreich. Für mich weniger interessant : Ein Bericht zum Thema Video mit DSLR sowie Unterwasserfotografie.
Ein große Artikelreihe bekommt Adobe Lightroom – nicht etwa die Bearbeitung, sondern die Katalogisierung und “verstichwortung” von Fotos. Danach geht es in 6 Teilen um Fotoarchivierung und alle dazugehörigen Facetten(Festplatte, online, etc)

Das beste ist aber die beigelegte DVD :
Neben Vollversionen, die man so nicht in anderen Fachmagazinen findet (mal kein x-ter Aufguss von PS CS4 oder Lightroom 2 Trial sondern Katalogisierungs- und Bildbearbeitungssoftware) wurde für Tutorials viel Platz auf dem Datenträger gelassen

  • Ein Ebook von Markt&Technik  – “Digitale Fotografie – Ein Meisterkurs” – ein erstes Anlesen verspricht einige Stunden an informativer Lektüre
  • Lehrvideos von Video2Brain zum Thema Portrait-Fotografie – Über fünf Stunden wurden aus verschiedenen Lehrvideos zusammengepackt, unter anderem auch etwas aus dem Portfolio vom Photoshop-Guro Calvin Hollywood. Es wird eigentlich alles angesprochen. Angefangen vom eigentlichen  Shooting bis zur anschließenden Postproduktion in PS bleibt kein Thema außen vor. Ein extra Teil widmet sich dem Freistellen von Haaren und Fell
  • Video-Tutorial (ca 1 Stunde) von Galileo Press für Lightroom 2 – Hier wird das Entwickeln Modul ausführlich besprochen
  • Video-Tutorial (ca 1 Stunde) von Galileo Press für Photoshop CS4 – Thema auch hier Portrait-Retusche

Abgerundet wird der “Lieferumfang” durch vier interessante Gutscheine (z.B. 100 Fotos gratis bei Pixum.de)

Das einzige, was mir am Heft nicht so zusagt ist der Umstand, das die Redaktion Aufsteckblitze für grad mal für Makroaufnahmen oder Tabletop geeignet hält. Da zeigt doch strobist.com (und einige andere Seiten) das auch mit Aufsteckblitzen “erwachsene” Beleuchtung erreicht werden kann. Weiter geht es mit einem interessanten Interview mit einem Fotografen, der auch ohne großes Equipment sehr intensive Fotos erschafft.

Mein Fazit : Alleine für die Videos auf der Heft-DVD lohnt sich der Anschaffungspreis von 8,90€. Wer viele bunte Bilder und Hurra-Artikel erwartet, wird sicherlich enttäuscht. Wer aber den Augenmerk mehr auf den Inhalt legt, wird sicherlich nicht enttäuscht.

0 Gedanken zu „Zeitschriftentip : c`t spezial

  1. Cool, danke für den Hinweis. Auf die DVD hatte ich gar nicht (mehr) geachtet, gerade wegen dem Schrott, der da meistens drauf ist. Aber jetzt werde ich sie mir morgen dann wohl doch gleich kaufen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.