41.333 views

Mein aktuelles Equipment

Es hat sich in Sachen Equipment viel getan in den letzten Monaten, so manches Objektiv ist durch meine Hände gegangen und wurde auch unter anderem hier im Blog angeboten. Mittlerweile habe ich “meinen” Weg der Fotografie (bzw Hochzeitsfotografie) gefunden und meine Hardware drauf angepasst.

Update November 2017

Da das letzte Update aus 2015 war und sich (Überraschung!) in der Zeit einiges bei meinem Equipment geändert hat, hier mal wieder ein aktuelles Update , Stand November 2017. Neu ist die Aufteilung in Foto und Videobereich, für jeden Bereich habe ich mir meinen Spezialisten angeschafft.

Fotografie

Für die Fotografie bin ich auf mittlerweile nach der Panasonic Lumix GH4 und GH5 wieder auf eine Kamera mit Vollformatsensor umgestiegen, natürlich ohne Spiegel 🙂

Sony Alpha 7 II / ILCE 7M2**

Die erste Alpha 7 war schon echt gut, die Mark II macht sie noch besser. Zum tollen Sensor gesellen sich ein 5 Achsen Stabilisator sowie ein besseres Handling dank neu designtem Gehäuse.

 

 

Irix 15mm f2.4 Firefly Ultraweitwinkel **

Tolle Schärfe schon bei Offenblende, ab f5.6 bis in die Ränder knackscharf dazu sehr wenig Verzeichnung und eine gute Lichtstärke. Manueller Fokus, aber Blendensteuerung über die Kamera.

 

 

Walimex Pro (= Samyang) 35mm f1.4

Mein lichtstarkes Immerdrauf, vollmanuell mit toller Schärfe bereits ab Offenblende, dazu solide Verarbeitung. 35mm liegen mir irgendwie besser als 50mm und gerade bei begrenzten Platz können die 15mm weniger eine Menge ausmachen

 

 

Samyang 85mm f1.4 **

DIE klassische Portraitbrennweite, dazu dank f1.4 äußerst lichtstark mit sehr guter Freistellung. Ebenfalls vollmanuell und auch hier problemlos bei Offenblende einsetzbar.

 

 

 

Samyang 135mm f2.0 **

Der Portraitspezialist , welcher wegen der recht langen Brennweite Platz benötigt. Bei Offenblende meine schärftstes Objektiv – hier gibt es selbst bei f2 an den Rändern nichts zu bemängeln. Und auch hier – vollmanuell

 

 

Commlite Canon EF -> Sony E Bajonett Adapter **

Alle meine manuellen Festbrennweiten habe ich mit Canon EF Bajonett gekauft (warum, habe ich hier beschrieben). Damit ich sie an der Sony a7 nutzen kann, braucht es einen Adapter, ich habe mich für einen elektronischen (nicht zuletzt wg der Blendensteuerung des Irix 15mm) entschieden.

 

Hoya zirkularer Polfilter in 72mm und 77mm **

 Für Landschafts- und Autofotografie in meinen Augen sehr wichtig. Das Himmelsblau wird kräftiger und Spiegelungen in Glas verschwindet. Die Wahl eines namenhaften Herstellers verhindert/minimiert (ich hab bis jetzt nichts feststellen können) Einbußen bei der Bildqualität.

Think Tank Retrospective Lens Changer 3 **

Ein Übrigbleibsel aus meiner Hochzeitsfotografen-Zeit. Die Tasche bietet Platz für 3 Objektiv (in 3 unterteilten Fächern), die auch ruhig etwas größer ausfallen dürfen.
Darüber hinaus gibt es ein Regencover mit dazu, ein weiteres Fach im DIN A4 Format bietet Platz für Zeitschriften oder aber einem iPad. Der sog. “silent mode” deaktiviert vorübergehend die Klettverschlüsse. Pfiffige Idee! Dazu punktet die Tasche mit sehr guter u robuster Verarbeitung.


Videografie

DJI Osmo **

Auspacken, einschalten, losfilmen – das ist der große Vorteil des DJI Osmo, welcher als “all in one” Lösung auf dem Markt eine Sonderstellung hat. Ein ordentlicher Sensor, 4K 30 FPS sowie FHD mit bis zu 120FPS und das alles vollstabilisiert sprechen für den kleinen Allrounder von DJI. Nur das Licht sollte stimmen, sonst wird es schnell sehr verrauscht.

 

DJI Mavic Pro **

Große Technik, kompakt verbaut. Die Mavic bietet neben optimalen Flugeigenschaften alle wichtigen Videomodi, die ich für mich brauche (4K 30 FPS, FullHD bis 120 FPS) obendrauf gibt es intelligente Flugmodi, welche das Filmen deutlich vereinfachen. Der größte Vorteil ist aber die Größe, was die Mitnahme in jedem Rucksack ermöglicht.


Die Immerdabei Kamera

Apple iPhone 8 Plus **

Da ich das Smartphone immer “am Mann” habe, ist mir eine gute Foto- und Videoqualität schon sehr wichtig, weshalb die Wahl das auf iPhone 8+ fiel. Dualkamera, RAW Fotografie (wie Lightroom App) dazu 4K / 60FPS oder FullHD / 240FPS sind eine wirklich feine Sache.

 

 

Olympus OM-D E-M10 III **

Sehr kompakt mit toller Bildqualität, kombiniert mit einem 5 Achsen Stabilisator, einem sehr kleinen Zoom (eingefahren) und Videomodi in ordentlicher Qualität (bis 4K 30FPS). Für mich die ideale Kamera, wenn es mal hochwertigere Fotos werden sollen ohne eine große Fototasche mitnehmen zu müssen.

 

Zhongyi Lens Turbo 2 Bajonettadapter Canon EF -> Micro Four Thirds **

Wenn es doch etwas Freistellung und Lichtstärke mit der E-M10 sein darf, dann nutze ich meine oben aufgeführten Samyang Festbrennweiten – und da die Festbrenner das Canon Bajonett haben, benötige ich diesen Adapter, welcher dank optischen Element auch gleich einen Speedbooster (+1 Blende Licht) sowie FocalReducer (x 0,73) mitbringt.

 


Vergangenes Equipment – Those where the days

Ich war schon immer ein Fan von “selber testen und eigene Meinung bilden” anstatt

Bei der Auswahl von Equipment habe ich mich nie an den Testberichten der (natürlich neutralen 😉 ) Zeitschriften orientiert und auch das (natürlich neutrale 😉 😉 ) Gesabbel von den angesagten Internet-Influencern interessiert mich nicht.

Mir war es schon immer wichtig, eine eigene Meinung, gebildet durch eigene Erfahrung zu haben. Von daher ist seit dem 2008 sehr viel Hardware durch meine Hände gegangen. Nicht zu allem habe ich eigene Reviews geschrieben; sofern vorhanden habe ich sie entsprechend verlinkt

Canon

1D Mark II
1Ds Mark I
5D Mark I
5D Mark II
6D (Review)
7D
100mm f2.0 (Review)
100mm f2.8 Macro
16-35 f2.8 L
17-40 f4.0 L
200mm f2.8 L (Review)
28mm f1.8
28mm f2.8 (Review)
35mm f1.4 L
35mm f2.0 (Review)
50mm f1.4 (Review)
50mm f1.8 II (Review)
50mm f1.8 STM (Review)
70-210mm f4 (Review)
80-200 f2.8 L
85mm f1.2 L
85mm f1.8 (Review)

Nikon

D40
D200
S9500 Coolpix (Review)
18-55 Kit
18-70mm f3.5 – 4.5
35mm f1.8 AF-S DX (Review)

Olympus

O-MD E-M5 Mark I (Review)
Pen E-PM 2 (Review)
12-50mm f3.5 – 6.3 (Review)
14-42mm f3.5 – 5.6 Kit (Review)
25mm f1.8
45mm f1.8

Panasonic

Lumix GH4 (Review)
Lumix GH5
Lumix GX7
7-14mm f4
25mm f1.4 Leica (Review)

Samyang / Walimex Pro

8mm f3.5 Fisheye (Nikon F) (Review)
12mm f2.0 (MFT)
24mm f3.5 Tilt/Shift (Canon EF) (Review)
35mm f1.4 (Canon EF)
50mm f1.2 (MFT)
85mm f1.4 (Canon EF)
135mm f2.0 (Canon EF)

Sigma

SD1 Merrill (Review)
8-16mm f4.5 – 5.6 (Canon EF) (Review)
12-24mm f4.5 – 5.6 DG EX (Canon EF)
15-35mm f3.5-4.5 (Canon EF)
17-50 f2.8 EX DC OS (Sigma) (Review)
18-200mm f3.5 – 6.3 (Canon EF) (Review)
30mm f1.4 (MFT)
35mm f1.4 Art (Canon EF) (Review)
50mm f1.4 DG EX (Canon EF) (Review)

Sony

Sony a7 Mark I
50mm f1.8
100mm f2.8 OSS GM

Tamron

70-300mm f3.5 – 5.6 VC (Canon EF)

Voigtländer

100mm f3.5 Macro-Dynar (Nikon F) (Review)

Zhonghyi

25mm f0.95 Mitakon Speedmaster (MFT) (Review)

Gimbals

Feyu-Tech MG V2 (Review)
Feyu-Tech Vimble C
Ikan Beholder DS1 (Review)
DJI Ronin M (Review)
Zhiyun Smooth II (Review)
Zhiyun Smooth Q


Hinweis in eigener Sache Bei den mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Amazon Affiliate-Links, d.h. wenn ihr über diesen Link bei Amazon etwas bestellt bekomme ich eine kleine Vermittlungsprovision, ihr bezahlt aber deswegen natürlich nicht mehr. Ich würde mich freuen, wenn ihr diesen Blog durch die Nutzung der Affiliate-Links unterstützen würdet.

6 Gedanken zu „Mein aktuelles Equipment

  1. ich hab auch die Canon EOS 5D. hab die damals um einiges billiger gekauft. hab im Addon store von Mozilla ein addon entdeckt, das find ich ganz gut. es sucht dir wo du ein produkt billiger kaufen kannst. so wars dann auch, hab über 100 euro weniger bezahlt. hab gedacht, ich sag dir das, nachdem du ja offensichtlich noch einiges kaufen willst 😉 https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/ciuvo/

  2. Pingback: Test : Elektronische Zwischenringe für Canon EF Bajonett - Review Erfahrungen Testbericht | blog.sag-cheese.de

  3. Pingback: Unterwegs mit der Nikon Coolpix S9500 - Test Bericht Erfahrung Review | blog.sag-cheese.de

  4. Pingback: Bodybuilding & das ShapeYou Sommerfest | blog.sag-cheese.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.