Meine Wünsche zur Panasonic GH5

rp_Panasonic-GH4-and-Lenses-004_-300x225.jpgSeit einem Jahr nutze ich nun die Panasonic GH4, welche seit 2014 auf dem Markt ist (Mein Senf zur GH4 hier). Die Gerüchteküche verdichtet sich, das in den nächsten Wochen der Nachfolger der sehr erfolgreichen GH4 angekündigt wird. Die Frage ist : was wird es Neues geben ?

Gerüchte zu den technischen Specs gibt es regelmäßig in den sozialen Netzwerken zu lesen, wenn MICH jemand fragen würde, wären meine Wünsche folgende :

  • Mehr HighIso bzw weniger Bildrauschen
    Die GH5 sollte von der Rauscharmut her mindestens in der gleichen Klasse spielen wie der Sensor der Olympus O-MD M5 (und neuer). Eine fehlende Anhebung der Auflösung auf 18 oder gar 20MP könnte ich sehr gut verschmerzen, wenn man dafür  im ISO Bereich brauchbare 1 (oder sogar 2) Blenden mehr Licht dazugewinnt.
  • 4K mit 60FPS
    Ich nutze bei der GH4 sehr gerne den Bildmodi 1080p/60FPS. Auf der einen Seite bekommt man ein sehr smoothes Bild bei ordentlicher Bitrate (100MBit), hat aber immer auch eine Reserve für Slow Motion Effekte in der Nachbearbeitung. Es ist zwar kein Vergleich zu den 96FPS bei 100MBit, aber dafür enthält das Bild mehr Details und Informationen für das Postprocessing. Und das gleiche würde ich mir bei der GH5 in 4K und 200 MBit wünschen.
  • 1080p mit 120FPS
    Für die Fälle, bei denen 60FPS als SloMo nicht reichen, erzeugt die GH5 bei FullHD und 200MBit auf Wunsch 120 Frames pro Sekunde, was neue Möglichkeiten in der Nachbearbeitung erzeugt, gerade wenn die Ausgabe bei 24 FPS liegt.
  • Integriertes VLog ohne Kompromisse
    Die GH5 bietet ab Werk (und nicht erst gegen Aufpreis) als Videostyle V-Log an, welches auch intern bereits mit 4:2:2 aufgenommen wird und so alle Log-Vorteile ohne externen Rekorder ausspielen kann. Perfekt wäre es, wenn man bei der Darstellung auf dem Kameradisplay bereits ein LUT zur besseren Bildurteilung nutzen könnte.
  • Integrierter Bildstabilisator
    Die letzten MFT Kameras von Panasonic wurden alle mit integrierten Stabi ausgestattet, welcher immer besser wurde (siehe zB Evolution des Stabis von der GX7 zur GX8). Logischerweise bekommt die GH5 als „Top-Body“ auch den besten Stabi, den Panasonic auf Lager hat. Dieser Stabi sollte im Idealfall auch auf Wunsch umfangreich per Konfiguration einstellbar sein)
  • Kompatible Cine-D und Cine-V Bildmodi
    Klar, es wird mit hoher Wahrscheinlichkeit beide Modi auch in der GH5 geben, aber was meine ich mit kompatibel? Ich meine damit die Möglichkeit, zB Cine-V Material aus der GH4 und GH5 problemlos (ohne großartige Anpassung in der Nachbearbeitung) zusammen verwenden zu können, ohne das der Betrachter später beim Betrachten bemerkt, das unterschiedliche Kameras beim Dreh im Einsatz waren.

Das war es eigentlich schon… Die (in meinen Augen) wünschenswerten Upgrades halten sich im Rahmen, da die Panasonic GH4 bereits schon sehr gut ausgestattet ist. Ich bin gespannt, wann die GH5 schlussendlich vorgestellt wird und welche von meinen Wünschen dann umgesetzt wurden.

3 Gedanken zu “Meine Wünsche zur Panasonic GH5

  1. Ich finde Panasonic könnte sich noch ein paar weitere Features von den anderen Herstellern „abschauen“, zB Live Bulb bzw Live Composing. Auch würde für die 4K Foto Funktion eine Desktop Software (oder Lightroom Plugin) helfen. Beim Bildstabi würde ich Wert darauf legen, dass der auch im Video Modus (idealerweise als DualIS bei passender Linse) gut und richtig arbeitet.
    Es gibt ausreichend Potential (auch für Firmware Upgrades), leider vermute ich, dass Panasonic deinen Blog nicht verfolgt… 🙁

    • Moin Oliver,
      tja, ich denke auch das in den Vorstands-Sitzungen von Panasonic meine Meinung nur eine untergeordnete Rolle spielt… 😉

      Nein, Spaß beiseite, ich denke mal da hat jeder so „seine“ Vorstellungen was den Nachfolger betrifft. Die von dir angeführten Sachen sind für mich eher Beiwerk. Das der Stabi als DualIS ausgelegt wird ist mMn so gut wie sicher, da auch schon die GX8 und in verbesserter Version die GX80 hat. Da wird wohl (hoffentlich) Panasonic für die GH5 noch ein Schippchen drauflegen. Aber egal welcher IS verbaut wird, es wird in der Beziehung eine klare Verbesserung gegenübder der GH4.

  2. Pingback: Endlich : Panasonic enthüllt die GH5 - blog.sag-cheese.deblog.sag-cheese.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.